Ist Ihre Garage schon winterfest?

Wenn nicht, ist es jetzt höchste Zeit dafür!

Bei hoher Luftfeuchtigkeit und schwankenden Temperaturen sind Fertiggaragen aus Beton ideal. Die Wärmespeicherfähigkeit des Materials wirkt sich dabei positiv auf das Raumklima in Ihrer Garage aus. Trotzdem: Kälte und Feuchtigkeit, aber natürlich auch Schmutz können dem Fahrzeug und allen sonst in der Garage untergebrachten Gegenständen schaden.

Reinigen Sie Ihre Garage daher noch einmal gründlich, damit Staub oder hineingewehte Blätter zusammen mit der Feuchtigkeit über die Wintermonate keinen Schimmel oder unangenehme Gerüche bilden können.

Decken Sie in der Garage gelagerte Gartengeräte oder andere Gegenstände ab, damit diese den Winter dort gut überstehen. Vergessen Sie auch nicht, eventuell vorhandene Wasserleitungen abzustellen.

Überprüfen Sie unbedingt, ob das Garagentor richtig schließt, genauso wie auch eine eventuell vorhandene Garagentüre. Achten Sie dabei auf gut geschmierte Scharniere, die auch bei Kälte für ein leichteres Öffnen und Schließen Ihres Garagentors sorgen.

Kontrollieren Sie die Lüftungsschlitze, diese dürfen nicht durch Gegenstände zugestellt sein. Auch im Winter ist eine ausreichende Belüftung der Garage wichtig, damit sich kein Kondenswasser bilden kann.

Nützlich kann es auch sein, im Winter eine oder zwei Fußmatten in die Garage zu legen, um die Schuhe von Schnee, Streusalz und Dreck zu befreien, bevor Sie ins Auto steigen.

arrow_back Zurück

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …