Kleines Garagen-Preis-Einmaleins

Weshalb Garagenpreis ungleich Garagenpreis ist

Wer sich eine neue Garage anschaffen möchte, stößt - gerade im Internet - auf Angebotspreise und Preislisten, die auf den ersten Blick sehr billig erscheinen. Tatsächlich lohnt es sich allerdings, solche Preise genau unter die Lupe zu nehmen...

Häufig verbergen sich hinter vermeintlichen Garagenschnäppchen nämlich Standardangebote, bei denen individuelle Wünsche nicht berücksichtigt werden (können) und entscheidende Detailthemen bei der Preisdarstellung ausgeklammert sind.

Folgende Aspekte sollten bei der Bewertung eines Garagenpreises klar geregelt sein:

  • Welche Materialien kommen denn bei der angebotenen Garage überhaupt zum Einsatz? Handelt es sich tatsächlich um eine Massivgarage aus langlebigem Stahlbeton?
  • Ist nur die jeweils dargestellte Standardgaragenform erhältlich?
  • Sind nur die dargestellte Standardfarbe und die dargestellte Garagengestaltung erhältlich – und passen diese denn zum jeweiligen Haus?
  • Sind nur die dargestellten Standardgrößen erhältlich? Und reichen diese für die jeweiligen individuellen Ansprüche tatsächlich aus?
  • Welche Ausstattung liegt dem Angebot zugrunde? Was für ein Tor kommt z.B. zum Einsatz?
  • Sind zusätzliche Ausstattungen erhältlich – und falls ja: welche und was kosten die?
  • Wie ist das Thema „Fundament“ bei dem entsprechenden Angebot geregelt? (Oft wird dieses Thema nämlich einfach ausgeklammert.)
  • Wie wird das Thema „Transport/Aufstellung“ geregelt? Ist der entsprechende Aufwand im Preis mit enthalten - und wie wirken sich längere Anfahrten oder komplizierte Grundstücksbedingungen auf den Preis aus?

Um vor unangenehmen Preisüberraschungen sicher zu sein und am Ende auch wirklich die ganz persönliche Wunschgarage nutzen zu können, empfehlen namhafte Experten, sich jeweils ein genau zur spezifischen Situation passendes Garagenangebot unterbreiten zu lassen – so wie das bei ZAPF der Fall ist. Standardpreislisten mit unangenehmem Überraschungspotenzial gibt es bei ZAPF deshalb nicht!

ZAPF-Garagen-Individualangebote berücksichtigen unter anderem folgende Fragen...

  • Welche der über 5.000 ZAPF-Garagenvarianten entspricht den jeweiligen Wunschvorstellungen?
  • Soll es eher eine einfache (= günstige) oder eine Luxusgarage (= etwas teurer) werden?
  • Möchte/kann der Käufer durch Eigenleistungen (z.B. Fundamenterstellung) zur Kostenreduktion beitragen?
  • Welche Form, welche Farbe, welche Länge und welche Breite soll die Garage haben?
  • Welche individuelle Ausstattung wird gewünscht?
  • Wohin soll die Garage geliefert werden?
  • Ergeben sich durch die Grundstückssituation Komplikationen bei Anlieferung/Montage, die berücksichtigt werden müssen?

Einen Überblick über die riesige Auswahl an ZAPF-Garagen bietet die ZAPF-Bildergalerie.

Über die mögliche Ausstattung informieren sich Interessenten am besten auf der Garagen-Zubehör-Seite von ZAPF.

Und wie geht es dann weiter?
Idealerweise über den ZAPF-Garagenkonfigurator!

Über diesen Konfigurator stellen sich Interessenten Ihre ganz persönliche Wunschgarage zusammen und beschreiben dem Kalkulationsteam von ZAPF zudem die jeweiligen Rahmenbedingungen, so dass auf dieser Grundlage ein wirklich zielführendes Individualangebot (ohne nachträgliche Überraschungen) erstellt werden kann!

arrow_back Zurück

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …