Platz ist in der kleinsten Garage!

Mit cleveren Innenraumsystemen - speziell für Fertiggaragen

Wohl in den wenigsten Garagen ist „nur“ das eigene Auto untergebracht. Meist sollen Wechselreifen, Fahrräder, Rasenmäher, Gartengeräte, Ski oder Surfbretter auch gleich mit untergebracht werden. Allerdings ist das oft gar nicht so einfach! Selbst Doppelgaragen sind im Alltagsgebrauch oft kleiner als zunächst gedacht!

Wer seine Siebensachen einfach lose in die Garage einstellt, wird feststellen, dass der vorhandene Platz schnell ein Ende hat. Wer dagegen handelsübliche Regalbretter an die Garagenwände schraubt, hat einen Riesenaufwand, beschädigt gegebenenfalls die Garagenwände – und so richtig passt das Ganze meist auch nicht.

Was also tun? Renommierte Anbieter von Fertiggaragen wie ZAPF bieten perfekt auf die spezifische Situation in der Fertiggarage abgestimmte Innenraumsysteme. Basis eines solchen Innenraumsystems sind speziell ausgeformte Schienen, die mit wenigen Schrauben an den Garagen-Innenwänden angebracht werden. Die restlichen Systemelemente – auch die Querträger von Garagenwand zu -wand – werden in oder an die Wandschienen gehängt und fest und sicher arretiert. So entsteht ein modular ausbaubares und absolut flexibles System, das beliebig erweiterbar ist. Spezialelemente wie Reifenhalter, Wandkörbe, Gartengerätehalter etc. erlauben dabei eine ganz individuelle Konfiguration!

Dieses Fertiggaragen-Innenraumsystem kann übrigens bereits vor dem Garagenkauf direkt im Werk montiert werden. Das spart unnötige Arbeit. Ansonsten ist es auch für den nachträglichen Selbsteinbau geeignet. Infos dazu unter https://www.garagen-welt.de/zubehoer/innenraumsysteme.html

Aber Achtung! Nicht alles, was man in einer Garage oder Fertiggarage unterbringen möchte (und vom Platz her könnte), ist dort auch erlaubt. Umzugskisten, Kartonagen etc. sind zum Beispiel ebenso tabu wie größere Benzinreserven (mehr als 20 l in einem stabilen und sicher verschließbaren Kanister). Interessant ist in diesem Zusammenhang folgender Artikel: http://www.bild.de/auto/auto-news/auto-news/unter-deutschen-garagendaechern-33393728.bild.html

arrow_back Zurück

Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …