Die Garage ins rechte Licht gerückt….

ZAPF LED Lichtleiste Doorlight am Garagentor

Cleveres Lichtsystem setzt stylische Lichtakzente und erleichtert das Einparken bei Dunkelheit

Jetzt im Herbst und Winter, wo es schon früh dunkel wird, ist eine Beleuchtung an der Garage besonders wichtig. Außenleuchten mit Bewegungsmelder für den Fußweg zur Garage sind meist Standard, doch kann es auch vorkommen, dass in der Nacht oder bei Dämmerung beim Einparken die Maße der Garage falsch eingeschätzt werden und das Auto im Anschluss von einem Kratzer oder gar einer Beule geziert wird. Auch die Garagenexperten der ZAPF GmbH wissen um diese ärgerlichen „Missgeschicke“. Aus diesem Grund hat der Garagenhersteller aus dem oberfränkischen Bayreuth ZAPF Doorlight entwickelt, ein System, das den Einfahrtsbereich der Garage beleuchtet und so für mehr Sicherheit beim Einparken sorgt.

Das Lichtsystem ist hinter der Laibung oberhalb des Garagentores montiert und hat die gleiche Breite wie der Einfahrtsbereich. Das verbessert die Sicht und trägt entscheidend dazu bei, Schäden beim Einfahren in die Garage zu vermeiden. „Darüber hinaus ist ZAPF Doorlight einfach ein toller Blickfang, der das Design der Garage unterstreicht und damit die Immobilie nochmals aufwertet“, sagt Jörg Günther, Geschäftsführer der ZAPF GmbH. Wer nicht nur Wert auf die Funktionalität, sondern auch auf die Optik legt, kann ZAPF Doorlight getrost auch über mehrere Stunden leuchten lassen. Die modernen Lampen sind überaus energiesparend und verbrauchen kaum Strom.

ZAPF Doorlight ist in Kombination mit einem elektrisch betriebenen Sektionaltor für nahezu alle Neugaragen verfügbar und wird über den Handsender des Tores mit gesteuert. Ein nachträglicher Einbau der LED-Lichtleiste samt elektrisch betriebenen Sektionaltor ist bei Bestandsgaragen im Rahmen einer Garagensanierung in der Regel ebenfalls möglich.

ZAPF Doorlight und Premiumsektionaltor für noch mehr Komfort und Sicherheit

ZAPF bietet eine große Auswahl an modernen Sektionaltoren. Das Premiumsektionaltor ist eines davon. „Viele Kunden, die sich für ZAPF Doorlight entscheiden, wählen dies in Kombination mit unserem Premiumsektionaltor“, sagt der ZAPF Geschäftsführer. „Genau wie Doorlight bietet auch das Sektionaltor ein Extra an Sicherheit und Parkkomfort.“ Das Besondere am Premiumsektionaltor ist seine eingebaute Lüftungsstellung. Für eine Durchlüftung der Garage lässt sich die obere Sektion wenige Zentimeter nach innen kippen, während das Tor am Boden geschlossen bleibt. So wird die Garage mit Frischluft versorgt, ohne dass ungebetene Gäste wie Marder und Co. zutritt erhalten.

Ist die Garage zudem mit ZAPF Connect, einem Smarthome-System für Garagen, ausgestattet, lässt sich nicht nur ZAPF Doorlight und das Garagentor via Handy-App steuern, sondern auch die Lüftung wird intelligent geregelt: Meldet der Feuchtigkeitssensor beispielsweise eine zu hohe Luftfeuchtigkeit an ZAPF Connect, wird automatisch die Lüftungsstellung eingenommen.

Beitrag teilen:

arrow_back Zurück

Ansprechpartner für Pressearbeit:
Markus Hölzl (Tel.: 0921 / 601-365 - Email: m.hoelzl@zapf-gmbh.de).