ZAPF feiert Richtfest in Dülmen

Erweiterung des Garagenwerks schreitet voran

Garagenwerk Dülmen NRW

Im Frühjahr dieses Jahres fiel mit einem Spatenstich der Startschuss für die Erweiterung des Garagenwerks in Dülmen. Nun ist ein wichtiger Schritt des Bauprojektes geschafft – die Rohbauten der neuen Produktionshalle sowie einer Lagerhalle stehen, was die ZAPF GmbH gemeinsam mit vielen Gästen beim Richtfest feierte. Dieses stand unter dem Motto Teamgeist.

Geschäftsführer Emmanuel Thomas, der gemeinsam mit Katrin Grunert-Jäger das Unternehmen leitet, betonte bei seiner Rede zum Festakt, dass „durch Teamgeist vom ersten Tag an viele Steine aus dem Weg geräumt werden konnten“. Er lobte die „konstruktive Kommunikation“ all jener, die am Projekt beteiligt sind, angefangen von den Mitarbeitern der ZAPF GmbH und der Baugesellschaft Zabel GmbH über Dienstleister bis hin zu Behörden und Ämtern. Bernd Tewes, der Eigentümer des Grundstücks in Dülmen, schloss sich den Dankesworten des ZAPF-Geschäftsführers an und machte deutlich, dass hier ein „Projekt der Zukunft“ entsteht. Nach den Ansprachen wurde der Richtkranz nach oben gezogen, der Polier Michael Sochacki-Moser der Firma Zabel hielt seinen Richtspruch und die Hallen wurden mit Sekt getauft.

Eines der modernsten Garagenwerke in Europa

Die ZAPF GmbH liefert jede dritte Betonfertiggarage in Deutschland – Tendenz steigend. Neben Bayern und Baden-Württemberg gehört Nordrhein-Westfalen zu den Hauptabsatzgebieten des Unternehmens. Um den Standort weiter zu stärken und Kapazitätsengpässe zu beseitigen, wird das Dülmener Werk modernisiert und erweitert. In den kommenden Wochen folgt der Ausbau der neuen Produktionshalle, danach wird darin eine hochmoderne Umlauf- und Trockenanlage errichtet. Das Herzstück des neuen Gebäudes werden aber die sogenannten „Kippkolbenschalungen“ sein, die am Ende der Bauphase installiert werden. Diese ermöglichen im Vergleich zu herkömmlichen Gargagenschalungen eine doppelt so hohe Produktivität. Zudem werden auch die Produktionsanlagen in den vier bereits bestehenden Hallen erneuert und modernisiert. Im Spätherbst soll der gesamte Werksausbau abgeschlossen sein. Dann wird der ZAPF-Standort Dülmen zu den modernsten Garagenproduktionsstätten in ganz Europa gehören, an dem jährlich bis zu 6.000 Fertiggaragen herstellt werden können.

Unternehmensprofil

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz in Oberfranken kann auf eine über 110-jährige Geschichte zurückblicken. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Firma auf die Herstellung von Betonfertiggaragen sowie die Garagenmodernisierung spezialisiert und ist in diesem Segment Marktführer in Deutschland. Bundesweit liefert die ZAPF GmbH die meistverkaufte Betonfertiggarage, exportiert darüber hinaus auch ins europäische Ausland und ist Deutschlands Marktführer im Garagensegment.

Foto: Luftaufnahme des Garagenwerkes Dülmen vor der Werkserweiterung. Fotograf: Bernhard Fischer

arrow_back Zurück

Ansprechpartner für Pressearbeit:
Estella Kempgens (Tel.: 0921 / 601-465 - Email: e.kempgens@zapf-gmbh.de).

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …