Wintertuning für die Garage

Experten raten zur Rundum-Erneuerung im Herbst

Wintertuning für die Garage

In keiner anderen Jahreszeit wissen Garagenbesitzer ihr Privat-Parkhaus so zu schätzen wie im Winter. Keine Schneeberge auf dem Autodach, keine zugefrorenen Scheiben und keine vereisten Schlösser. Und gerade wenn es früh schnell gehen muss, ist der Zeitgewinn ohne Eiskratzen Gold wert. Doch gleichzeitig wird die Garage in der kalten Jahreszeit auch am meisten beansprucht. Experten der ZAPF GmbH empfehlen daher, die Garage im Herbst winterfit zu machen und im Rahmen einer Modernisierung vor den Auswirkungen von Streusalz & Co. zu wappnen.

Minusgrade, hohe Temperatursprünge, Split und Salz – diesen Herausforderungen müssen sich Garagen im Winter stellen und zudem sicheren und komfortablen Schutz fürs Auto bieten. Ist das Privat-Parkhaus jedoch unzureichend in Schuss, können Boden, Dach oder Tor größere Schäden davontragen, die dann womöglich richtig teuer werden. Eine frühzeitige Rundum-Sanierung im Herbst, um kleinere Schwachstellen auszumerzen und die Garage wintertauglich zu machen, ist deshalb sinnvoll.

Vor allem bei Garagenboden, Dach und Tor lohnt sich nach Aussage der Modernisierungsexperten der ZAPF GmbH, Deutschlands Marktführer im Bereich Betonfertiggaragen, ein genauerer Blick. Weisen beispielsweise Boden und Einfahrkante bereits Risse auf, können diese durch Streusalz und Split noch verschlimmert werden. „Solche kleinen Mängel sollten daher besser im Anfangsstadium repariert werden“, erklärt Wolfgang Wallesch, Leiter Marketing und Vertrieb der ZAPF GmbH. Ebenso ist es ratsam, vor dem Wintereinbruch das Garagendach noch einmal zu inspizieren, denn Schnee, Eis und Tauwasser stellen eine echte Härteprüfung dar. Hier lohne es sich, auf Nummer sicher zu gehen und zum Beispiel im Vorfeld die Dachbeschichtung zu erneuern, so Wallesch. Das könne Garagenbesitzer vor ärgerlichen Wasserschäden bewahren.

Sicherer Parkkomfort bei Schnee und Eis

Auch dem Garagentor sollte im Herbst große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Feuchtere Luft in der kalten Jahreszeit kann zum Beispiel vorhandene Korrosionen verschlimmern und die volle Funktionsfähigkeit des Tors beeinträchtigen. Eine Funktions- und Sicherheitsprüfung ist daher zu empfehlen. „Wer auf Nummer sicher gehen möchte, lässt diese von einem Fachmann durchführen“, rät Wallesch. „Dieser kann nicht nur eventuelle Mängel schnell und zuverlässig identifizieren, sondern weiß auch, wie sich diese fachgemäß beheben lassen.“ Ist eine Torsanierung notwendig, kann im Zuge dessen auch ein Tuning durchgeführt werden. Das einfache Nachrüsten eines elektrischen Torantriebs zum Beispiel erhöht den Parkkomfort enorm. Noch mehr aufwerten lässt sich die eigene Garage außerdem mit einem kompletten Toraustausch. Neben den Standardmodellen bietet die ZAPF GmbH hier ein Premium Sektionaltor mit einer innovativen Lüftungsfunktion an, das besonders in der kalten und feuchten Jahreszeit für ein optimales Klima im Garageninneren sorgt. Dank einer integrierten Lüftungsstellung kann die obere Torsektion um wenige Zentimeter nach innen gekippt werden. Dadurch ist eine Entlüftung bei geschlossenem Tor möglich.

Zur Info: Das Modernisierungsteam der ZAPF GmbH führt fachgemäß und schnell Garagensanierungen vom Fußboden bis zum Dach durch, ganz egal, ob es sich dabei um eine Betonfertiggarage oder um ein gemauertes Exemplar handelt. Vor jeder Modernisierung führen die Experten zunächst einen kostenlosen Garagen-Check durch. Auf Basis dieser fachmännischen Bestandsaufnahme werden die Möglichkeiten aufgezeigt, die bei einer Instandsetzung bestehen. Weitere Infos zum Thema Garagenmodernisierung und zur kostenfreien Zustandsprüfung unter www.garagenmodernisierung.de.

Unternehmensprofil

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz in Oberfranken kann auf eine über 110-jährige Geschichte zurückblicken. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Firma auf die Herstellung von Betonfertiggaragen sowie die Garagenmodernisierung spezialisiert und ist in diesem Segment Marktführer in Deutschland. Bundesweit liefert die ZAPF GmbH die meistverkaufte Betonfertiggarage, exportiert darüber hinaus auch ins europäische Ausland und ist Deutschlands Marktführer im Garagensegment. Foto: Breitraumgarage der ZAPF GmbH

arrow_back Zurück

Ansprechpartner für Pressearbeit:
Estella Kempgens (Tel.: 0921 / 601-465 - Email: e.kempgens@zapf-gmbh.de).

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …